St. Marien-Hospital, Hamm - Neubau Bettenhaus am Standort Knappenstra├če

Neubau eines Bettenhauses (100 Betten) mit Technikzentralen als Erweiterung des Krankenhauses, zur Aufnahme von Patientenzimmern im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss als GKV-Station und im 2. OG im PKV-Standard. Der kompakte Baukörper wird in die parkähnlichen Freianlagen eingefügt und über ein einhüftiges Verbindungsteil mit dem Bestandsbau verbunden. Der Grundriss ist als Doppelfluranlage organisiert und erhält zusätzliches Tageslicht über einen Innenhof. Das Gebäude wird als Stahlbetonskelettbau mit vorgehängter Klinkerfassade errichtet. Die neuen Heiz- und Elektrozentralen versorgen sämtliche Altbauteile des Krankenhauses mit.