Universitätsklinikum Heidelberg, Neubau Chirurgische Universitätsklinik 1. BA

Der Neubau der Chirurgischen Universitätsklinik schließt die letzte bauliche Lücke des Heidelberger Klinikrings und bildet zusammen mit der Medizinischen Klinik ein Ensemble, das einen großzügigen gemeinsamen Vorplatz erhält. In Anlehnung an die Nutzungsgliederung des Klinikrings orientieren sich die kammartig ausgebildeten Bettentrakte zur grünen Mitte. Nach Süden werden die Untersuchungs- und Behandlungsbereiche als ein flacher, in Tiefhöfe hinabreichender Sockel entwickelt, der den Straßenraum begrenzt. Ein aufgesetzter Gebäudewinkel fasst die Gebäudeflügel zusammen und trägt den Hubschrauberlandeplatz - das Merkzeichen des Zugangsbereichs. Die Modularität des Ensembles gewährleistet Variabilität und Flexibilität für die zukünftige Entwicklung der hochkomplexen Nutzungen. Eine energetisch optimierte Gebäudehülle und ein innovatives Technikkonzept sorgen für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

Vermögen und Bau BW - Amt Mannheim/Heidelberg       NF 20.700 m²       Fertigstellung 2018