Universitätsklinikum Düsseldorf

Der Neubau des Zentrums für Operative Medizin II zentralisiert wichtige klinische Funktionen und vernetzt die dezentralen Kliniken des Universitätsklinikums zur verbesserten und effizienteren Patientenversorgung. Ein zweigeschossiges Sockelbauwerk nimmt die Untersuchungs- und Behandlungsbereiche mit interdisziplinärer Notaufnahme, OP und Intensivpflege auf. Oberhalb beherbergen drei Ebenen die Pflegestationen und eine Intermediate-Care-Station. Die doppelgeschossige, langgestreckte Eingangshalle entlang der Magistrale des Klinikcampus ist Hauptverteiler der Patienten- und Besucherströme. Tageslicht und Sichtbeziehungen nach außen ermöglichen eine einfache Orientierung und bieten hohe Aufenthaltsqualitäten.

Weitere Informationen: Universitätsklinikum Düsseldorf, Neubau Zentrum für Operative Medizin II (ZOM II)