St├Ądtische Kliniken Kassel, Erweiterung Chirurg. Zentrum

Erweiterungen und Umbauten am Chirurgischen Zentrum (480 Betten) des Klinikums Kassel (1056 Betten) in 4 Bauabschnitten auf Basis eines Wettbewerbsgewinnes: BA 2: Neubau OP-Trakt (1988 - 1993) BA 3: Umbau bestehender OP-Trakt (1993-1997) BA 4: Neubau Bettenhaus, Cafeteria / Umbau Eingangshalle (1995- 2002) BA 5: Umbau und Aufstockung des bestehenden Bettenhauses und des Funktionsbereiches (2001-2008). Die LPH 8 wurde im April 2008 abgeschlossen. Funktionsstellen: OP-Abteilung, Physikalische Therapie, Funktionsdiagnostik, Röntgenabteilung, Arztdienst, Urologie, Ambulanz-OP, Normalpflege, Intensivpflege, Tagesklinik, Bereitschaftsdienst, Verwaltung, Sterilisation, Lager, Umkleiden, Servicebereiche, Archiv. Das gesamte Chirurgische Zentrum wurde umfassend neu gestaltet. Nach Abschluß der Maßnahmen besteht der OP-Trakt aus 4 neuen und 7 umgebauten OP-Sälen. Die Pflegebereiche wurden ebenfalls teilweise neu geschaffen und teilweise umgebaut. Die neue Eingangshalle verknüpft die beiden Aufzugsknoten miteinander und ermöglicht eine Ringerschließung der Funktionsbereiche im Erdgeschoß und 1. Obergeschoß. Alle Maßnahmen wurden bei laufendem Betrieb durchgeführt.