Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) | Neubau Haus 66a

M.R Architekten + A24architekten+ingenieure Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin-Lichtenberg ist ein aus dem Königin Elisabeth Hospital (Innere Medizin und Chirurgie) und dem Fachkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie Berlin-Lichtenberg hervorgegangenes Krankenhaus der Regelversorgung. Das KEH hat einen Bedarf an zusätzlichen Flächen für die Unterbringung zusätzlicher Funktionen (Aufnahme- und Kurzliegerstation, Diabeteszentrum) und für eine Standardverbesserung der Stationen durch Verlagerung von Betten sowie zur Entlastung des Zentralen-Aufnahme-Dienstes. Der vorhandene und denkmalgeschützte Gebäudebestand soll in seiner Gestalt und seiner klaren Gliederung erhalten bleiben. Mit dem Neubau wird die ortsbezogene und standortverträgliche Entwicklung des Krankenhausstandortes KEH fortgeführt und an seinen Rändern weiter entwickelt und arrondiert. Das historische Wege- und Sichtachsenkonzept bleibt erhalten.